Montag, 22. September 2014

8 Fehler die dazu führen können, nicht genug Zeit zu haben



ZEIT MANAGEMENT IN DEN AUGEN VOM PRIMATEAM

Im 21. Jahrhundert wurde die davor überall akzeptierte Gleichung „Zeit=Geld“ als fehlerhaft bestimmt. Wir haben gelernt, dass es nicht möglich ist Zeit zu verdienen, sparen, leihen oder stehlen. Es ist auch schwierig den genauen Wert der Zeit zu bestimmen und daher ist Zeitmanagement das A und O, nicht nur für Managers, aber auch für jede Person die etwas in ihrem Leben erfüllen will. Mit der heutigen Digitalen Welt (überall & jederzeit erreichbar), muss man fast schon seine persönliche Zeit mit der Familie fast in den Kalender schreiben, damit man sich auch daran hält. Früher war dies kein Thema.
Wenn Sie jetzt angefangen haben daran zu denken, wie Sie Ihre Zeit besser verwalten können, dann lesen Sie ruhig weiter. Wir haben uns einige Gedanken über die häufigsten Fehler gemacht, welche Leute machen wenn sie das Wertvollste versuchen zu verwalten: Ihre Zeit.
1. Nicht genug planen
 
Die meisten Leute planen die Arbeitswoche von dem Aufstehen, zu der Arbeit und vor allem nach der Arbeit- mit wem man sich noch treffen sollte, das Fußballtraining, etc. Aber wir vergessen immer wieder das Wochenende. Klar kann man ja sagen „Es ist das Wochenende, ich will gar keine Pläne haben“ aber dann im Endeffekt, verschwenden wir doch viel Zeit Pläne für das Wochenende zu schmieden. Also wieso nur während der Woche effektiv und produktiv sein, wenn man mit der richtigen Planung es auch am Wochenende sein kann?

2.  Auf die falschen Sachen konzentrieren

Um die Zeit besser verwalten zu können, sollten Leute sich auf die Sachen konzentrieren, die auch wichtig für sie sind. Es ist egal ob es Ihr Job ist, wo Sie 16 Stunden verbringen, oder Ihre Familie. Die Hauptsache ist, dass Sie Ihre Zeit mit den wichtigen Dingen in Ihrem Leben verbringen.  

3.  Konzentrationsschwäche

Dies ist ein Problem, dass viele Leute haben. Sie sitzen vor Ihrem Computer in der Arbeit und plötzlich, in Ihrem Lieblings sozialen Netzwerk, hat jemand auf ein Foto von Ihnen kommentiert oder möchte Sie als Freund hinzufügen. Was würden Sie jetzt tun? Sie wissen schon was Sie machen sollten, aber wenn wir ehrlich sind, würden wahrscheinlich viele das gleiche tun- und nach einigen Minuten ist man schon im Netzwerk vertieft. Oder können Sie diese Ablenkungen ignorieren?

4. Keine Fristen erstellen
 
Wissen Sie was Sie bis Ende der Woche, des Monats, des Tages machen müssen und was bis nächstes Jahr oder Quartal warten kann? Unser Redaktionsteam hat ihre eigenen Erfahrungen gemacht und die Mitglieder können Ihnen sagen, das strenge Fristen hilfreich sind- so weiß jeder was die Prioritäten sind.  
       
5.  Keine „Zu tun“ Liste haben

Auch wenn Sie Ihr Ziel vor den Augen haben und sehr darauf konzentriert sind, kann man immer die „Zu tun“ Liste gebrauchen. Es ist doch viel einfacher (und gibt Ihnen ein tolles Gefühl) wenn Sie eine Liste mit kleinen Schritten die Sie noch zu tun haben, aufstellen und diese eins nach dem anderen durchstreichen können. 
      
6.    Nicht genug Ruhe haben

Dies kann sich vielleicht wie ein Paradox anhören, aber oft ist weniger mehr. Wenn Leute immer gestresst und unter Druck sind, können sie die Übersicht verlieren und damit verpassen, falls sich die Situation in der Zwischenzeit plötzlich verändert hat. Aber wäre es nicht besser erst mal einen Kaffee zu trinken, ganz in Ruhe Ihre Arbeit anzusehen und dann im Klaren die Arbeit wieder anzugehen?

7.  Ein Perfektionist zu sein

      Wir bleiben öfter in Details hängen und gehen nicht vorwärts. Viele kreativen Menschen arbeiten an einem Stück und auch die besten Stücke können nicht perfekt sein. Sie arbeiten ständig daran. Wir müssen aber den Moment erkennen, wann das Stück gut genug ist und dann einfach aufhören. Ansonsten feilen wir weiter an den Details herum und die Aufgabe wird nie fertig sein. 

 8. Ihre Zeit erfassen

Sie werden überrascht sein herauszufinden, wie Sie Ihre Zeit verbringen und auch verschwenden. Auf einmal ist nicht genug Zeit übrig das zu tun, was Sie eigentlich machen wollten. Staus, mit Kollegen reden, soziale Netzwerke, etc… Nur ein paar von vielen Sachen die unsere Zeit auffressen können. Versuchen Sie Ihre Zeit zu erfassen und Ihre Zeitaufzeichnungen einmal pro Woche zu analysieren. Sie können unser System primaERP TIME TRACKING nutzen oder auch einfach mit Bleistift und Papier. Es ist ja bekannt, dass wir nichts ändern können was wir nicht messen können.

Sogar unser primaTEAM entsteht aus Leuten, die manchmal Probleme mit Selbst-Disziplin haben und abends nicht schlafen können weil die Frist bevorsteht. Es ist wichtig Ihre Zeit zu erforschen und besser kennen zu lernen. Nur so können wir verbessern wie wir die Zeit verbringen und mehr genießen. 

Was ist mit Ihnen? Welche Fehler machen Sie, gegen was kämpfen Sie? Wie machen Sie es um eine gute Übersicht Ihrer Arbeit und Zeit zu haben?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen