Donnerstag, 20. November 2014

Die User Story der Sprachschule hezkycesky.com



Wir wollten wissen, wie wir, primaERP, die Leute und Firmen seit dem Launch vor 2 Jahren affektieren. Wir haben eine junge Unternehmerin getroffen, Uljana, die ihre Sprachschule auch vor 2 Jahren gegründet hat, zum gleichen Zeitpunkt als primaERP erstmals auf den Markt gekommen ist. Die Fragen waren hauptsächlich über wie vorteilhaft primaERP für sie ist und wie sie die App jetzt benutzt, im Gegensatz zu früher. Wir möchten ihre Erfahrungen teilen, da diese Ihnen vielleicht helfen können. :-)


Stufe 1 – Selbständigkeit 

Ich wollte wissen, wie viel Zeit ich mit dem Sprachschulen Unterricht, Übersetzungen und Interpretationen verbringe. Ich habe dann primaERP gefunden und da die App kostenlos war, habe ich nicht gezögert sie zu probieren. Ich habe angefangen meine Zeit in TIME TRACKING zu erfassen, auch die nicht so wichtigen Aufgaben. Was ich gelernt habe, hat mich ziemlich überrascht.

Zum Beispiel habe ich mit TIME TRACKING gelernt, dass ich mehr verdiene, wenn ich meiner Klassenkameradin Russisch beibringe, als wenn ich Business Russisch in einer Firma unterrichte. Das hat mich total überrascht, da ich eigentlich mehr mit Business Russisch pro Stunde verdiene: Der Stundensatz für Business Russisch war €20 im Gegensatz zu €10 für die Grundkenntnisse in Russisch. Also habe ich am Anfang mir keine Gedanken gemacht. Der Unterricht dauerte 120 Minuten, also habe ich €40 für Business Russisch und €20 von meiner Klassenkameradin verdient.  Aber nachdem ich meine Zeit erfasst habe, habe ich gemerkt dass ich eine zusätzliche Stunde für die Vorbereitung für den Business Russisch Unterricht und noch zwei zusätzliche Stunden für die Reise benötige. Im Endeffekt hat mich dieser Unterreicht also 5 Stunden Zeit gekostet und ich habe anstatt €20 nur €8 pro Stunde verdient. 

Business Russisch Unterricht
Ich hab meine Klassenkameradin zwischen meinen Uni Lektionen unterrichtet und da es nur die grundlegenden Kenntnisse waren, musste ich mich nicht vorbereiten und ich musste auch nicht irgendwohin reisen um die Stunden zu unterrichten. 

Individueller Russisch Unterricht
Es ist sehr offensichtlich, dass dies rentabler ist, vor allem wenn man nur wenige Kunden hat. Sollte man jedoch mehr als 10 Kunden haben und gleichzeitig in der Uni unterrichten, kann man sehr schnell die Übersicht verlieren.  

Für mich war es genügend, nur einmal die Woche meinen Projektbericht zu öffnen und zu bewerten, welches Projekt am vorteilhaftesten ist. Wenn ich dieses Resultat und Logik benutze, sollte ich eigentlich nur meine Klassenkameraden unterrichten und nicht Business Russisch, aber es gibt einen großen Vorteil Business Russisch zu unterrichten: es hilft meiner Karriere und schiebt mich nach vorne. Natürlich kann dies aber keine Software Ihnen sagen, das müssen Sie wissen. :-) Aber auch so hat mir die App geholfen, meine Prioritäten richtig zu setzen und den Stundensatz gemessen anzupassen.

Stufe 2 – Leute einstellen

Ich bin zu einem Punkt gekommen, wo ich mehr Kunden hatte als ich selber verwalten konnte. Ich musste mehrere Lehrer einstellen und durch dies wurde die Preisgestaltung sehr kompliziert, aber hier hat primaERP wieder geholfen. Ich lud die Lehrer zu meinem primaERP Konto ein und erstellte zwei Projekte- Individuelle und Gruppenstunden. Alle Lehrer hatten den gleichen Stundensatz aber verschiedene Kunden haben verschiedene Preise erhalten, abhängig davon ob Sie treue Kunden sind, wie viele Stunden Sie bereits hatten, etc. Die individuellen Stunden wurden normalerweise erst danach abgerechnet, also brauchte ich präzise Beweise. Es war auch nicht nur der Stundensatz- es gab normalerweise auch zusätzliche Kosten, wie neue Bücher oder Reisen,  (da wie Sie vielleicht wissen, Geschäftsleute oft unterwegs sind), welche der Lehrer im Voraus zahlen musste und ich dann am Ende des Monats zurückzahlen musste.

Rechnung des Lehrers
Mit der Rechnung von primaERP hatte der Kunde eine gute Übersicht der Unterrichtstunden und ich konnte meine verbrachte Zeit genau abrechnen.

Ich kann nichts Schlechtes über die App sagen. Ich mag das einfache und übersichtliche Design und ich freue mich schon auf weitere neue Features, inkl. die Möglichkeit meine Rechnungen zu personalisieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen