Dienstag, 24. Februar 2015

Kalkulieren Sie Ihre Ausgaben gemäß der Zeit


Zeit ist Geld
Zeit ist Geld, das wissen wir bereits. Sie kann eigentlich auch sehr einfach quantifiziert werden wenn man es sich überlegt; man nimmt die gesamten monatlichen Kosten des Arbeitnehmers (Lohn, Internet, Telefon, etc.) und die durchschnittliche Anzahl der monatlichen Arbeitsstunden (168 wenn Sie 8 Stunden pro Tag und 21 Tage pro Monat nehmen) und schon hat man einen Stundensatz und weiß wie viel die Zeit einem kostet.

Es gibt jedoch ein kleines „Problem“- Menschen sind keine Maschinen und unsere Leistungen können nicht  standardmäßig eingeteilt werden. Im Gegenteil, wir sind weit entfernt von einer Fabrik zu sein, und die gleiche Aufgabe nach der anderen zu tun. Wir sind von dem Arbeitsumfeld, Wetter, Zeit, Hormone und zig andere Dinge beeinflusst. Das Resultat ist, dass wir einen Tag nicht produktiv sind und an einem anderen Tag die Schwerkraft erfinden oder Mona Lisa malen.

Freitag, 13. Februar 2015

Kosten und Ausgaben werden bis auf den letzten Cent gezählt- also sollte Ihre Zeit nicht auch dazugehören?



Zeit als eine Ressource
„Der teuerste Aufwand ist der Aufwand an Zeit“. Diese Idee stammt von Antiphon, der Zeitgenosse von Socrates. Sogar im alten Griechenland haben sie schon gewusst, dass Zeit berechnet werden soll und dass es für das tägliche Leben notwendig ist. Warum ignorieren wir Menschen es dann heute so oft? In jeder Firma sind wir so akkurat in der Buchhaltung- wir wissen genau wie viel Büroklammern oder Kaffee wir benötigen, wie viel wir kaufen und verkaufen sollen. Aber wissen wir, wie viel unsere Zeit eigentlich wert ist?

Dienstag, 3. Februar 2015

10 Richtlinien wie (nicht nur) Existenzgründer ihre Preise besser gestalten können

Setzen Sie Ihre Preise richtig fest
Hört sich interessant an? Dann haben Sie, wie viele andere, wahrscheinlich schon daran gedacht wie Sie für Ihre Produkten oder Leistungen einen besseren Preis setzen können.  Sie haben vielleicht gezögert diese Entscheidung zu tun und dann sofort daran gedacht, ob diese die richtige war oder ob Sie diese überhaupt machen hätten sollen. Gedanken wie "Ist der Preis zu hoch oder zu niedrig? Stimmt es?" laufen durch den Kopf aber keine Angst, einen Preis für Ihre Produkte oder Leistungen zu setzen ist eine von den größten Herausforderungen, die sich ein Existenzgründer stellen muss.