Freitag, 3. April 2015

Warum Sie Cloud-basierte Zeiterfassung und Anwesenheits-Software benutzen sollen

Die Idee die Cloud und/oder Cloud-basierte Unternehmenssoftwares zu übernehmen, ist für manche noch schwierig zu akzeptieren, und obwohl sie sich schon viel verbessert und erweitert haben, ist es immer noch ein umstrittenes Thema. In den letzten Jahren sind jedoch viele Tools entstanden, vor allem für die Anwesenheit und Zeiterfassung, welche viele Vorteile mit sich bringen und die Leistungen und Produktivität eines Unternehmens positiv beeinflussen, insbesondere KMUs:

1. An IT-Services sparen

Wenn man Cloud-basierte Programme benutzt, muss man nicht Zeit und Geld für die Software Implementierung, Hardware Konfiguration und Wartung ausgeben. Warum? Die Cloud Applikationen laufen auf externen Servern damit Sie nicht Ihre internen IT-Services benutzen müssen um die Software zu unterstützen- den technischen Support erhalten Sie direkt via E-Mail, Telefon, Chat, etc.

2. Zeit und Geld für administrative Arbeit sparen

Die traditionellen Anwesenheit und Zeiterfassung Systeme mit der ineffizienten und aufwendigen Personalabrechnung, wie die manuelle Dateneingabe und Verwaltung der Papier-Stundenzettel, können ganz schön teuer werden. Die Cloud Anwendungen automatisieren diese Prozesse damit die Arbeitsnehmer nicht ihre Zeit damit verbringen müssen.

3. Verbesserte Anpassung an Ihr Unternehmen

Mit Cloud-basierten Applikationen müssen Sie sich nicht an feste Plane und Lösungen halten- Sie sind mehr flexibel, da Sie nur für die gewünschte Anzahl von Mitarbeitern (Users) zahlen müssen, welche Sie oft auch jederzeit anpassen können. Dies ist meistens für kleinere Unternehmen und Start-Ups vorteilhaft, da sich dort die Mitarbeiteranzahl in der Regel öfters ändert. 

4. Kostenlose automatische Updates

Normalerweise, wenn Sie eine “normale” Software kaufen, erhalten Sie die neueste Version. Falls Sie diese dann aktualisieren möchten, benötigen Sie Zeit diese Updates zu installieren und die neuen Features Ihren Mitarbeitern beizubringen, wahrscheinlich auch nicht umsonst. Bei Cloud Applikationen erhalten Sie die Updates automatisch, kostenlos und Sie benötigen nichts um sie zu implementieren.

5. Überall & jederzeit zugreifbar

Wenn Sie eine Cloud-basierte Software benutzen, können Sie jederzeit und überall wo es Internet hat auf sie zugreifen. Bei der Anwesenheit bedeutet das, dass Ihre Mitarbeiter sich im Büro oder auch von unterwegs ein-und ausstemplen können (wichtig für Berater, Boten, etc), während die Buchhaltung die Stundenzettel überall sehen und exportieren können. Falls Ihr Unternehmen mehrere Zweigstellen hat, können Sie die Anwesenheit mit einem einzigen Programm verwalten- alle Daten an einem Platz und von überall zugänglich.

Obwohl die Frage der Datensicherheit in der Cloud immer noch ein Hindernis für viele Unternehmen ist, müssen wir auch daran denken, dass die Cloud Dienste unter strengen Sicherheitsbedingungen von Experten bewacht werden, um die Daten der Benutzer so sicher wie möglich zu halten. Auch wenn viele Leute denken, dass die Cloud riskant ist, ist eigentlich das Risikolevel genauso hoch wie bei Systemen, die nicht in der Cloud sind. Außerdem bieten Cloud-basierte Zeiterfassung und Anwesenheit Applikationen so viele Vorteile (weniger Kosten, mehr Flexibilität, etc.), dass sie eigentlich ein Muss sind für Unternehmen wie Ihres :-)

1 Kommentar:

Timo hat gesagt…

Ein sehr aufschlussreicher Artikel. Obwohl wir mit unserem bisherigen Zeiterfassungssystem von Gecosoft (http://www.gecosoft.at/) mehr als zufrieden sind, spielen wir auch schon länger mit dem Gedanken einer Cloud-basierten Zeiterfassung. Leider hat dieser Artikel meine Bedenken bezüglich der Datensicherheit noch nicht ganz ausgemerzt. Aber wahrscheinlich werden wir in Zukunft nicht über eine Cloud-basierte Zeiterfassung hinwegkommen.

MfG
Timo

Kommentar veröffentlichen