Freitag, 4. September 2015

3 Strategien um erfolgreich mit verteilten Teams zu arbeiten


Mehr und mehr Firmen nutzen die heutzutage verfügbare Technologie um in virtuellen oder Remote Teams zu arbeiten. Ein solches Team besteht aus Menschen von überall auf der Welt, welche zusammen arbeiten um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Diese Art von Arbeit bedeutet weniger Kosten für Unternehmen und ist gleichzeitig auch sehr bequem für die Arbeitnehmer, welche flexible Arbeitszeiten suchen. Mit diesen Vorteilen kommen aber auch Komplikationen und ein Bedarf von neuen Strategien, um eine glatte Zusammenarbeit zu ermöglichen.
Hier sind die 3 wichtigsten:

1.       Spezifische Aufgabe und Prozesse erklären, nicht nur die Ziele und Rollen


Jeder Manager muss mit seinem Team über den nächsten Spielzug einstimmen und bei verteilten Teams ist es nicht anders. Da das Team nicht in dem gleichen Büro sitzt und es viele „Ersatzspieler“ gibt, ist es wichtig sich auf die Aufgaben und Prozesse zu konzentrieren. Wenn jeder weiß wann und was er zu tun hat, macht es die Teamarbeit viel einfacher und schneller. Um sich zu vergewissern, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, sind periodische Rückblicke wichtig. Sie zeigen wie die Dinge laufen und ob irgendwelche Änderungen, wie an dem Prozess oder Arbeitsmenge, oder zusätzliche Schulungen getätigt werden müssen.

2.       Erstellen Sie eine Übersicht der Kommunikation und Arbeitsmenge


Der einzige Weg um Konflikte zu vermeiden, welche durch Informationsmangel oder Missverständnisse entstehen können, ist einen klaren Kommunikationsprozess zu haben. Wir empfehlen eine „Map“ zu erstellen um die Beteiligungsstandards in dem Team, wie die Begrenzung der externen Ablenkungen, wöchentliche visuelle Meetings, Dokumente zu teilen, etc. aufzustellen. Außerdem sollte auch ein Tool da sein, welches Ihnen zeigt wer zu viel arbeitet, damit die Arbeitsverteilung gerecht ist. Die regelmäßigen, wöchentlichen Meetings sind gut um dies und den Plan für die Zukunft zu diskutieren.

3.       Kommunizieren und Analysieren Sie


Mit einem klaren Kommunikations- und Arbeitsprozess ist das Team gut aufgestellt und kann besser zusammen arbeiten. Aber wie so eben erwähnt, ist es sehr wichtig miteinander zu sprechen und sich gegenseitig zu helfen. Offene Diskussionen sind unentbehrlich, insbesondere wenn ein neuer „Spieler“ ins Spiel kommt. Dazu gehört auch Feedback, da das letzte was ein Teammitglied möchte, ist seine Arbeit zu erledigen und denken er hat alles super gemacht, aber der Manager sieht die Arbeit und sagt, dass alles falsch ist und er von vorne wieder anfangen soll. Also ist eine genaue Analyse notwendig, nicht nur von den Prozessen und der Kommunikation, aber auch von den Mitarbeitern. Nur mit einem klaren, offenen Prozess kann ein Team erfolgreich sein.

Um diese 3 Prozesse zu verwirklichen, empfehlen wir Ihnen ein Tool, möglichst in der Cloud, damit jeder darauf zugreifen kann, egal wo sie sich befinden. Natürlich gibt es viele davon, aber wieso nicht primaERP - Sie haben damit eine Übersicht über was jede Person macht und wie viel Zeit sie damit verbringen sowie auch Berichte für die Analyse. Einfach noch ein Kommunikationstool wie Skype hinzufügen und Sie können durchstarten :-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen