Mittwoch, 16. März 2016

Die 7 Gewohnheiten eines Unternehmers


Wenn Sie Ihr Unternehmen gegründet haben, haben Sie sich bestimmt am Anfang gefragt, ob Sie das Zeug haben um erfolgreich zu sein und ob Sie ein guter Unternehmer sein werden. Aber was macht eigentlich ein Unternehmer aus? Die Qualifikationen dafür sind nicht grundsätzlich definiert, da jede Person anders ist und seinen Erfolg auf seine eigene Weise findet. Nichtsdestotrotz gibt es einige Gewohnheiten, die viele erfolgreichen Unternehmer haben. Hier sind unsere wichtigsten sieben Eigenschaften:

1.    Man hört nie auf zu lernen


Die Bescheidenheit und die Fähigkeit zu lernen sind hier wichtig. Wenn jemand einem anbietet etwas beizubringen oder ein paar Tipps geben möchte, sagt man nicht nein. Man sollte zuhören und davon etwas lernen, auch wenn man verschiedener Meinung ist. So sieht man mehrere Ansichten und kann es (oder auch nicht) bei der nächsten Entscheidung berücksichtigen. Der Wille zu lernen und zuzuhören wird den Erfolg nur antreiben.

2.    Man beobachtet die Mitbewerber und den Markt


Ein Unternehmer konzentriert sich nicht nur auf die Entwicklung des Unternehmens, aber ist auch stets über die „Nachbarn“ und deren Status in dem Markt informiert. Das Umfeld zu ignorieren ist einer der größten Fehler, den ein Unternehmer machen kann- es ist pure Faulheit und Desinteresse, welche den Erfolg unter der Nase wegschnappen können.

3.    Man umgibt sich mit wertvollen Leuten


Auch wenn man dies nicht sofort mit Erfolg gleichsetzt, beeinflussen die Leute mit denen man sich umgibt das Unternehmen. Die positiven Menschen stehen einem zur Seite und treiben das Unternehmen heran indem sie an die Zukunft denken. Sie helfen einem die nächsten Schritte zu setzen und vor allem am Anfang ist eine positive Laune sehr wichtig, da sie ansteckend ist und allgemein die Atmosphäre affektiert. Hier ziehen Gegensätze sich nicht an, sie können höchstens Stress und unnötige Anspannung bringen.

4.    Man führt Leute, man verwaltet sie nicht


Unternehmer müssen Leiter sein und nicht Managers. Die Person die das Unternehmen führt, leitet die Kollegen zu dem gemeinsamen Ziel. Er/Sie setzt ein Vorbild und durch die Zusammenarbeit bildet er ein positives Umfeld und kann so das Ziel erreichen. Für manche sind Manager und Leiter dasselbe, aber der Unterschied liegt darin, wie man es macht. Als Unternehmer sollte man daran denken, dass die Kooperation immer erfolgreicher ist als eine Form von Autorität.

5.    Man sieht und plant die Zukunft


Als Unternehmer macht man sich schon von Anfang an Gedanken über die Zukunft und wie man sie erreichen will. Um dies zu tun sollte man kleinere Ziele setzen, einen Plan schmieden und eine kleine Timeline erstellen. Mit ein bisschen Organisation (viele Tools wie Trello und primaERP können hier helfen) und Strategie kann man die Meilensteine erreichen. Egal wie innovativ das Produkt ist, mit der richtigen Planung ist es möglich.

6.    Man verliert die Leidenschaft nicht


Dies gehört ein bisschen zu den positiven Gedanken. Als Unternehmer muss man eine Leidenschaft für das haben, was man tun will. Sonst wird das Unternehmen nie erfolgreich sein. Auch wenn das Unternehmen durch schwierige Zeiten geht, die Leidenschaft muss da sein um den Erfolg durchzuziehen. Wenn man das hat, dann ist man schon einige Schritte voraus.

7.    „Mühe macht den Meister“


Auch wenn das Sprichwort nicht genau so lautet, es passt. Es hört sich offensichtlich an, aber es ist das Schwierigste was ein Unternehmer täglich üben muss. Schon oft ist es passiert, dass ein Unternehmer und sein Team sich die ersten paar Monate sehr anstrengen, aber dann nach einiger Zeit haben sie sich entspannt, da sie das Komplizierteste hinter sich hatten. Dies ist aber falsch. Wenn man schon am Anfang aufhört sich zu bemühen, kann man ganz schnell hinter den Mitbewerber fallen. Also immer weiter den Erfolg anstreben und eines Tages, wenn man der nächste Bill Gates ist, dann kann man sich entspannen- zumindest ein bisschen :-).

Jetzt haben Sie unsere Top Gewohnheiten. Wie sieht es bei Ihnen aus? Welche würden Sie hinzufügen? Was sollte man als Unternehmer haben?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen